Saftiger Schokokuchen mit “Esskerzen”

Hallo Ihr Lieben,

heute wollen wir Euch ein leckeres Schokokuchenrezept von der lieben Rebecca vom Blog Baby Rock my Day vorstellen:

Hier nun das Rezept für den Schokoladenkuchen, wer sich wundert, warum der Kuchen so mickrig ausgefallen ist, sollte dringend den letzten Post lesen, das was auf dem Foto zu sehen ist, waren die letzten Teigreste von meinem Kuchenmalheur.

Der Kuchen ist absolut kindertauglich, nicht zu süss und nicht zu bitter oder herb.

Besonders gefragt waren die “Essbaren Kerzen”. Ich habe Mikado-Stäbchen in den Kuchen gesteckt und dann kleine Amarettinis oben drauf befestigt.

Zutaten:

200 g Margarine

200 g Zucker

180 g Mehl

3 Eier

2 Tl Backpulver

50 g Raspelschokolade

200 ml Milch

45 g Kakao

Die Margarine mit dem Zucker schaumig schlagen. Danach die Eier unterrühren. Anschließend Mehl, Backpulver,und Kakao vermengen und zur Teigmasse geben. Milch hinzu. Zuletzt die Schokoraspel unterrühren.

Bei 175 °C ca. 60 Min. backen – Stäbchenprobe

Für die Kerzen benötigt ihr eine Packung Miakdo-Stäbchen, ich habe Vollmilch genommen und Amarettinis. Die Mikado-Stäbchen steckt ihr in den Kuchen und dann benötigt ihr etwas flüssige Schokolade (besser ist, wenn die Schokolade schon wieder fest wird- ich habe die Reste der Schoko-Kuchen-Glasur genommen) die streicht ihr auf die Unterseite der Amarettini und steckt dann den Amarettini auf das Mikado-Stäbchen. Zusätzlich habe ich noch Mini-Leipniz-Butterkese mit Schoko als Deko auf den Kuchen gelegt. Trockenen lassen – fertig.

Im Hintergrund könnt Ihr die Partydeko für die Detektivparty sehen.

Viele liebe Grüße

Ilka

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>