Maronen-Cremesüppchen mit Knoblauch-Rosmarin-Croutons

 
Hallo Ihr Lieben,

 

heute hat die liebe Nadine von Dreierlei-Liebelei ein sehr leckeres Maronen-Cremesüppchen mit  Knoblauch-Rosmarin-Croutons für Euch.

 

 
Ich bin ein totaler Maronensuppe Fan und daher würde ich Euch am Liebsten noch mehr Maronensuppen Rezepte zeigen ;-)  

 

 
Bei der Suppe von der lieben Nadine wurde neben den Maronen noch ganz viel frisches Suppen-Gemüse inkl. diverser Vitamine verarbeitet.

 

 
Wir wünschen Euch viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit!

 

Alles Liebe,
Nadine und Ilka

 

P.S.: Ich selbst kopiere mir die Rezepte immer aus den jeweiligen Blogs und drucke sie mir aus. Daher gibt es für alle, die das genauso machen, hier noch mal das Rezept:
Maronen-Cremesüppchen mit Knoblauch-Rosmarin-Croutons
Zutaten für zwei Personen:
ein Bund Suppengrün
eine kleine Kartoffel
zwei Knoblauchzehen
200 g vorgekochte Maronen
125 ml Weißwein
500 ml Wasser
ein Schuss Sahne
Salz und Pfeffer
eine Scheibe Vollkorntoast
ein paar Rosmarinnadeln
etwas Olivenöl

Zubereitung:
Das Suppengrün und die Kartoffel schälen und alles in kleine Stücke schneiden. Eine Knoblauchzehe grob hacken und in etwas Olivenöl anschwitzen. Das restliche Gemüse und die Maronen dazu geben und alles kurz anbraten. Danach mit dem Weißwein ablöschen und das Wasser angießen. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen und das Süppchen etwa 20 Minuten kochen lassen, bis das Gemüse weich ist.
In der Zwischenzeit die Scheibe Toast in kleine Würfel schneiden und die zweite Knoblauchzehe und die Rosmarinnadeln fein hacken. Alles mit etwas Olivenöl vermischen und dann in einer Pfanne knusprig ausbraten.Wenn das Gemüse weich ist, das Süppchen mit dem Pürierstab pürieren, mit der Sahne verfeinern, abschmecken und dann mit den Croutons servieren.

Maronensuppe

Hallo Ihr Lieben,

 

heute gibt es eine leckere Maronensuppe von der lieben Rebecca von Verlockendes:

 

Hier ist das Rezept:

250 gr. Maronen (Vakuumverpackt, vorgegart)
1-2 kleine Stangen Lauch
Etwas Öl
¼ Liter Weißwein
¼ Liter Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer, Muskat
100 gr. Frische Schlagsahne
Schneidet den Lauch in ganz feine Ringe. Dünstet ihn in wenig Öl an. Gebt die Maronen dazu und würzt alles leicht mit Salz und Pfeffer. Löscht nun mit dem Weißwein ab und lasst es kurz ein wenig reduzieren. Gebt dann die Gemüsebrühe dazu und lasst alles gute 10 Minuten köcheln. Püriert nun die Suppe ganz fein. Gebt nur einen kleinen Schuss der Sahne dazu und rührt es noch mal gut um, dann sie Suppe abschmecken. Die restliche Sahne schlagt ihr halb steif und gebt zum Schluss eine gute Prise frisch geriebenen Muskat dazu. Richtet die Suppe mit einem Klecks der Sahne an.